SUPRASORB P PU-Schaumv.nicht klebend 5x5 cm

Inhalt
10 Stück
PZN
15210499
Hersteller
Rezeptpflichtig
Nein
107,17 € *
Inhalt: 10 Stück (10,72 € * / 1 Stück)

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist aktuell nicht verfügbar.
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

  • 15210499

Wichtige Hinweise

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Anwendung

Produkteigenschaften:

Suprasorb P
PU-Schaumverband

Suprasorb P saugt Wundexsudat schnell und sicher auf, denn der feinporige PU-Schaum entfaltet direkt am Wundgrund eine sehr gute Kapillarwirkung. Das Material passt sich dem Wundgrund an. Die besondere Oberflächenbeschaffenheit der Wundkontaktschicht von Suprasorb P - dem Allrounder in der Wundversorgung - ist sanft zu leicht verletzlichen Oberflächen wie zu heilenden Wunden. Die semipermeable PU-Trägerschicht sorgt für das ideale feuchte Wundmilieu. Auch nach Flüssigkeitsaufnahme bleibt der Verband formstabil. Er ist bakterien- und wasserdicht*. Suprasorb P ist leicht zu applizieren, weich und angenehm zu tragen. Suprasorb P gibt es in vier Ausführungen: nicht klebend, selbstklebend, sacrum und Heel. Die selbstklebende Version ist zusätzlich mit einem hautfreundlichen Kleberand ausgestattet.
* Suprasorb P non-adhesive.

Ausführungen:
  • selbstklebend
  • nicht klebend
  • sacrum
  • heel


Anwendungsbereiche:
  • mittel exsudierende Wunden
  • oberflächliche Wunden
  • akute Wunden: Spalthautentnahmestellen, Postoperative Wunden
  • chronische Wunden: Dekubitus, Ulcus cruris, Diabetische Ulcera


Wundheilungsphasen:
  • Exsudationsphase
  • Granulationsphase
  • Epithelisierungsphase


Eigenschaften:
  • sehr gute Wundheilung durch zuverlässiges Exsudatmanagement
  • hoher Tragekomfort durch weiche und anschmiegsame Struktur
  • die perforierte Wundkontaktschicht verhindert ein Verkleben mit der Wunde
  • bakterien- und flüssigkeitsabweisende PU-Membran*
  • erhält ein feuchtes Wundheilungsmilieu und fördert so die natürliche Heilung
  • die anatomische Form erleichtert die Behandlung schwer erreichbarer Stellen wie Ferse, Ellbogen oder Amputationsstümpfe**

* Suprasorb P non-adhesive
** Suprasorb P Heel non-adhesive

Verbandwechselintervall:
Wird durch den behandelnden Arzt je nach Wundzustand, Exsudationsgrad und Sekundärverband festgelegt, spätestens nach 5-7 Tagen. Sobald die Verfärbung den Wundrand erreicht, ist der Verband zu wechseln.

Hinweise:
Suprasorb P kann als Sekundärverband bei infektgefährdeten Wunden im Rahmen der regulären antimikrobiellen Therapie verwendet werden. Im trockenen Zustand ist Suprasorb P leicht auf die individuelle Wundgröße zuschneidbar. Der Verband sollte die Wundränder um ca. 2 cm überlappen.

Quelle: www.lohmann-rauscher.com
Stand: 02/2024