LYMPHOCAUSAL H Pflüger Mischung

Inhalt
50 ml
PZN
15892197
Hersteller
Rezeptpflichtig
Nein
22,90 € 33,67%
15,19 € *
Inhalt: 50 ml (0,30 € * / 1 ml)

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist aktuell nicht verfügbar.
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

  • 15892197

Wichtige Hinweise

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Anwendung

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Lymphocausal H Pflüger.
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippe und grippeähnliche fieberhafte Erkrankungen. Warnhinweis: Enthält 53 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Lymphocausal H Pflüger

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!
Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch und heben Sie sie auf.
Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Ihr Therapeut, Arzt oder Apotheker hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

1. WAS IST LYMPHOCAUSAL H PFLÜGER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Lymphocausal H Pflüger ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten. Die Anwendungsgebiete leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippe und grippeähnliche fieberhafte Erkrankungen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON LYMPHOCAUSAL H PFLÜGER BEACHTEN?

Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen?
Nicht anwenden bei Kindern unter 1 Jahr, bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen ist Lymphocausal H Pflüger nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen (wie Tuberkulose, Sarkoidose), systemischen Erkrankungen des weißen Blutzellsystems (z.B. Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen), Autoimmunerkrankungen (entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes - Kollagenosen -, multipler Sklerose), Immundefizienz (AIDS/HIV-Infektion), Immunsuppression (z.B. nach Organ- oder Knochenmarkstransplantation) sowie bei schweren chronischen Viruserkrankungen. Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Bei Patienten mit atopischen Erkrankungen (z.B. Neurodermitis, allergisches Asthma, Heuschnupfen) besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko allergischer Reaktionen. Deshalb sollte Lymphocausal H Pflüger von Patienten mit atopischen Erkrankungen nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden in Einzelfällen allergische Reaktionen wie z.B. Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Die Einnahme von Arzneimitteln mit Zubereitungen aus Sonnenhut wird in Einzelfällen mit dem Auftreten von Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht. Bei einer Langzeitanwendung (länger als 8 Wochen) wurde in einem Einzelfall eine Verminderung der weißen Blutzellen berichtet. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es soll deshalb auch bei Kindern zwischen 1 und 12 Jahren nicht angewendet werden.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit berücksichtigen?
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat.

Anwendung von Lymphocausal H Pflüger zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile und Arzneiträger von Lymphocausal H Pflüger:
Dieses Arzneimittel enthält 53 Vol.-% Alkohol.

3. WIE IST LYMPHOCAUSAL H PFLÜGER EINZUNEHMEN?

Die folgenden Angaben gelten für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, soweit das Arzneimittel nicht anders verordnet wurde:
Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 4 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Sollten die Beschwerden länger als 14 Tage andauern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST LYMPHOCAUSAL H PFLÜGER AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie das Arzneimittel so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist. Bitte verwenden Sie das Arzneimittel nicht mehr nach dem auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatum. Nicht über 25°C lagern.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Zusammensetzung:
10 ml enthalten folgende Wirkstoffe: Echinacea Urtinktur 0,50 ml, Echinacea purpurea Urtinktur 0,50 ml, Eupatorium perfoliatum Urtinktur 0,50 ml, Lachesis mutus Dil. D10 0,465 ml. Sonstiger Bestandteil: Ethanol 43% (G/G) 8,035 ml. 1 ml entspricht 22 Tropfen.

Inhalt:
50 ml Mischung zum Einnehmen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG
Röntgenstraße 4
33378 Rheda-Wiedenbrück

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2019.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2022

Pflichtangaben

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippe und grippeähnliche fieberhafte Erkrankungen. Warnhinweis: Enthält 53 Vol.-% Alkohol!