HANSAPLAST Fixierpfl.Sensitive 2,5 cmx5 m

Inhalt
1 Stück
PZN
04778096
Hersteller
Rezeptpflichtig
Nein
4,15 € 31,33%
2,85 € *
Inhalt: 1 Stück

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 04778096

Wichtige Hinweise

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Anwendung

Produkteigenschaften:

Hansaplast Fixierpflaster Classic

Das Hansaplast Fixierpflaster Sensitive ist geeignet zur einfachen und sicheren Befestigung von Kompressen, Wundauflagen und Verbänden. Das hypoallergene Fixierpflaster ist besonders für empfindliche und sensible Haut geeignet und leicht von Hand reißbar.

Eigenschaften:
  • Fixierpflaster für empfindliche Haut.
  • Zur sicheren und besonders hautfreundlichen Befestigung von Kompressen und Verbänden.
  • Hypoallergenes Fixierpflaster.
  • Besonders komfortabel.
  • Leicht von Hand reißbar.
  • Latexfrei.


Anwendung:
1. Wunde reinigen:
Eine saubere und gereinigte Wunde ist der erste Schritt für eine optimale Heilung, um die Wunde effektiv vor Infektionen zu schützen. Sprühe das Hansaplast Wundspray aus einer Entfernung von ca. 10 cm auf die gesamte Wunde, um Schmutz und sichtbare Partikel zu entfernen. Wenn notwendig, wiederholen. Trockne anschließend vorsichtig die Wunde und die umliegende Haut. Beachte bei postoperativen Wunden die Anweisungen des Arztes. Für weitere Informationen und Anwendungshinweise lese bitte die Packungsbeilage. Wichtig: In der Regel hören kleinere Verletzungen nach kurzer Zeit auf zu bluten. Sollte die Blutung nicht stoppen, übe mit einer Kompresse Druck auf die Wunde aus und wende dich an medizinisches Fachpersonal.

2. Wunde schützen:
Der zweite Schritt ist der Schutz der Wunde vor äußeren Einflüssen wie Schmutz und Bakterien, um eine ungestörte Heilung zu ermöglichen. Befestige z.B die sterile Kompresse oder die elastische Fixierbinde von Hansaplast mit dem Hansaplast Fixierpflaster Sensitive auf der umgebenden gesunden Haut. Das Fixierpflaster lässt sich leicht von Hand auf die erforderliche Länge abreißen.

3. Wunde heilen:
In einem dritten Schritt kannst du deiner Wunde helfen, sicher, schnell und mit geringerem Narbenrisiko zu heilen. Trage dafür Hansaplast Wundheilsalbe regelmäßig bis zur vollständigen Heilung auf. Die Hansaplast Wundheilsalbe kann auf kleineren, oberflächlichen Wunden in jeder Phase des Heilungsprozesses angewendet werden. Wenn notwendig, die Wunde mit einem Pflaster, einem sterilen Wundverband oder einer Kompresse von Hansaplast abdecken. Wenn es sich um eine postoperative Wunde handelt, solltest diesen Schritt optional und nur dann in Betracht ziehen, wenn deine Wunde geschlossen ist.

Quelle: www.hansaplast.de
Stand: 01/2023